Heizungsservice

Drei bis fünf Monate im Jahr läuft eine Heizungsanlage unter Volllast. Daher sollte eine Heizungswartung regelmäßig erfolgen. Einen gesetzlich vorgeschriebenen Zeitpunkt gibt es jedoch nicht. Ein guter Zeitpunkt für die Wartung einer Heizung ist aber in jedem Fall der Sommer. Ist es bereits sehr früh dauerhaft warm, bietet sich auch das späte Frühjahr an.

Gründe für die Heizungswartung



Wenn Sie für die Heizung eine Wartung vornehmen lassen, spielen neben der Prüfung des Ist-Zustands auch folgende Aspekte eine Rolle:


Die einzelnen Faktoren können je nach Heizungsart und -modell variieren. So spielen bei einer Wärmepumpe oder einer Brennstoffzelle ganz andere Faktoren eine Rolle als bei einem Gas-Brennwertkessel oder einem klassischen Öl-Heizkessel. Grundsätzlich kommt als letzter Schritt noch hinzu, dass der Installateur die Wartungsanzeige abfragt und zurücksetzt.


Unsere Arbeit

Wartung von Öl und Gasheizungen

Austausch von Heizungspumpen inkl Antrag von Fördermitteln durch die BAFA

Austausch von Heizkörpern und Heizkörperventilen


Austausch von Absperrungen

Behebung von Rohrbrüchen

Installation von Gas und Ölbrennwertheizungen